Sportplatz tot oder lebendig

Diese Diashow benötigt JavaScript.



Ich liebe Sport, deshalb habe ich eine Installation zum Thema Sport konstruiert. Ich habe Kinder auf dem Sportplatz während der KESS-Pause beobachtet und heimlich aufgenommen, um die Geräusche authentisch darstellen zu können. Die verschieden Aufnahmen brannte ich auf drei verschiedene CDs, eine für den Bereich der Hochsprungmatte, wo die Kinder oft rumtoben und miteinander kämpfen, eine für den Basketballplatz und eine für den Fußballplatz. An den entsprechenden Orten stellte ich dann CD-Player auf und spielte die Tracks ab.

Da der Sportplatz während der Installation komplett leer war, konnte ich gut den erhofften Kontrast zwischen dem visuell toten, leeren Sportplatz und dem akustisch lebendigen darstellen. Das brachte das Publikum dazu, sich die spielenden Kinder vorzustellen.

Moritz Scheck

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: